Willkommen beim NABU Bad Vilbel

Der Waldkauz- Vogel des Jahres 2017
Der Waldkauz- Vogel des Jahres 2017 - Foto: NABU/Peter Kühn

Für Mensch und Natur

Der Naturschutzbund Deutschland e.V. - NABU - möchte Menschen dafür begeistern, sich durch gemeinschaftliches Handeln für die Natur einzusetzen. Wir wollen, dass auch kommende Generationen eine Erde vorfinden, die lebenswert ist, die über eine große Vielfalt an Lebensräumen und Arten, sowie über gute Luft, sauberes Wasser, gesunde Böden und ein Höchstmaß an endlichen Ressourcen verfügt. Auf diesen Seiten möchten wir Ihnen unsere Arbeit vorstellen und Perspektiven für eine lebenswerte Zukunft entwickeln.

 

Hier vor Ort  in Bad Vilbel liegt uns besonders der Schutz des Bad Vilbeler Stadtwaldes und die naturnahe Gestaltung von Hausgärten am Herzen. Und dafür setzten wir uns in unseren Projekten und Aktionen ein. Wenn Sie sich vorstellen können auch für die Natur hier vor unsere Haustür tätig zu werden,  schauen Sie doch bei unserem monatlichen Treffen oder bei einer unsere Aktionen vorbei. Gerne können Sie auch schon vorher über unser Kontaktformular mit uns in Verbindung treten. 

 

Kommende Veranstaltungen

Kommen Sie gerne vorbei!

Samstag, 02. März 2024, 11:30 Uhr 

NABU Aktivierungscafé

Sie möchten gerne aktiv im NABU in Bad Vilbel werden oder interessieren sich für unsere Projekte? Dann lernen Sie uns und unsere Arbeit in lockerer Atmosphäre während des Aktivierungscafés kennen. Um Anmeldung wird gebeten.

Treffpunkt: Haus der Begegnung in Bad Vilbel

Freitag, 08. März 2024, 19:00 Uhr 

Rehkitze in Gefahr - Die ehrenamtlichen Tierschutzengel retten Leben

Vortrag der TierSchutzEngel RheinMain e.V. über die Arbeitseinsätze der Rehkitzrettung. 

Treffpunkt: Haus der Begegnung in Bad Vilbel

Was summt denn da an meinem Bienenhotel?

Neues Citizen Science Projekt gestartet

Der NABU initiiert 2024 ein Citizen Science Projekt zur Frage, welche Wildbienen an unseren Nisthilfen in Bad Vilbel vorkommen. Weiter Informationen finden Sie hier.

Gäste auf Zeit - Mauersegler und Schwalben

Gemeinsam Brutplätze schaffen!

Foto: Andreas Schäfferling
Foto: Andreas Schäfferling

 

Alljährlich kommen sie aus ihren fernen Winterquartieren zurück, um von Mai bis August in unserer Stadt ihren Nachwuchs aufzuziehen. Als Gebäudebrüter sind sie in dieser Zeit auf unser Wohlwollen angewiesen, denn geeignete Nistplätze sind leider rar geworden (siehe unser Mauersegler-Projekt). Deshalb suchen wir dringend Vogelfreunde, die sich vorstellen können, den gefiederten Sommergästen Unterschlupf zu gewähren und spezielle Nisthilfen unter dem Dach Ihres Hauses anzubieten. Wir beraten Sie gerne und unterstützen bei der Anbringung. Die beste Zeit ist jetzt! Deshalb würden wir uns über Ihr Interesse sehr freuen! Damit die Langstreckenflieger im nächsten Frühjahr ein besseres Immobilien-Angebot vorfinden.
Wenn bei Ihnen bereits Brutplätze am Gebäude vorhanden sind, würden wir uns ebenfalls über eine Mitteilung freuen, um die Anzahl der Nistplätze ermitteln zu können: badvilbel@nabu-wetterau.de. Was wir für den Schutz der Segler in Bad Vilbel tun möchten, lesen Sie hier

Im Einsatz mit der Rehkitz Rettung

Zwei Aktive der NABU AG Bad Vilbel begleiten die Rehkitz-Rettung Rhein-Main auf einem ihrer Einsätze und berichten von ihren Eindrücken. Vor der Mahd einer Wiese überprüfen die Rehkitz-Rettung mittels Drohnen, ob sich Rehkitze in der Wiese versteckt halten. Gefunden Tiere werden anschließend vor den Landmaschinen in Sicherheit gebracht.  mehr

Faszination Wildbiene

Eine Entdeckungsreise in die Welt der Bienen: dazu lud die Stadtbibliothek mit den Vilbeler Vereinen zum Anlass des Weltbienentags am 20.05.2023 ein. Die NABU AG Bad Vilbel war ebenfalls mit dabei und setzte dabei die Wildbienen ins Zentrum. Diese sind doch sonst oft weniger präsent als ihre Verwandten der Honigbienen, aber haben durch ihre Vielfalt die Faszination des NABU Bad Vilbel geweckt. mehr

Aktiv beim Sommerfest 2023 des NABU Wetterau

Beim diesjährigen Sommerfest des NABU Wetterau beteiligten sich die Aktiven aus Bad Vilbel durch die Gestaltung von zwei Entdeckerstationen auf dem Gelände des NABU Ortenberg. Beim Haus an den Salzwiesen konnten viele tolle Lebensräume und naturbegeisterte Gespräche geführt werden.   mehr